Abenteuer im Freibad


Maria freut sich auf jeden Freitag Nachmittag. Jeden Freitag Nachmittag besucht sie nämlich ihre Oma. Und mit Oma kann man ganz viele tolle Dinge erleben. Oma geht mit Maria in den Zoo oder macht mit ihr ein Picknick. Manchmal gehen die beiden schwimmen und ab und zu gibt es sogar einen Ausflug zum Ponyhof.

Heute ist es endlich mal wieder richtig sonnig und heiß. „Auf ins Freibad!“, ruft Oma, kaum dass Maria zur Tür hereinkommt. „Ich habe die Badesachen schon zusammengepackt.“ Maria kann ziemlich gut schwimmen. Schwimmflügel braucht sie schon lange nicht mehr. Oma nennt sie immer „Wasserratte“. Bis zum Freibad ist es gar nicht so weit. Deshalb fahren die beiden mit dem Rad. Da kann man die Sonne genießen und sich den Wind um die Nase wehen lassen.

Oma geht im Sommer sehr oft ins Freibad. Deshalb hat sie auch eine der großen Holzkabinen gemietet. Dort drin kann man sich umziehen und alles verstauen, was man beim Schwimmen nicht braucht. Außerdem hebt Oma da drin zwei bequeme Liegen und einen Sonnenschirm auf. Da kann man sich, wenn es besonders heiß ist, selbst etwas Schatten machen. Weiterlesen

Advertisements

Das Model ohne Gucci – oder: Die Prinzessin auf der Erbse


Es war einmal ein reicher junger Mann, der wollte unbedingt ein Model heiraten. Aber das sollte ein wirkliches Topmodel sein, das nicht nur gut aussah, sondern auch immer genau wusste, welche Designer-Artikel echt und welche nachgeahmt waren.

Weiterlesen

Ameise Anton im Glück


Die Ameise Anton ist wirklich ein Pechvogel. Ständig geht etwas schief. Vorgestern haben die anderen Ameisen leckere Marmelade gefunden. Aber Anton blieb mit einem Bein dran kleben. Gestern haben alle Baumharz heimgetragen. Doch Anton wurde von einem Vogel entdeckt und gejagt. Natürlich hat er dabei seine Last verloren. Weiterlesen

Mini-Hörbuch „Die Geschichte der rosa Rose“


Wer nicht lesen will, soll hören. 😉 Jetzt gibt es die rosige Geschichte auch als Mini-Hörbuch. Weiterlesen

Die Geschichte der rosa Rose


Es war einmal eine kleine, zierliche Rose. Sie stand inmitten eines großen Rosenbeetes, in dem sonst viele kräftig rote und strahlend weiße Rosen blühten. Als eines Tages endlich die erste Knospe der Rose erblühte, war diese nicht rot und auch nicht weiß. Nein, sie blühte in einem zarten rosa Farbton. Weiterlesen

Für Kinder verboten


„Was steht da?“, fragt Max und deutet auf ein Schild. „Keine Ahnung“, antwortet Tom. „Ich kann nicht so gut lesen.“ Aber er probiert es trotzdem: „E … El … Elte … ach das heißt wohl Ältere. H … ha … haft … ne, das muss halten heißen – Ältere halten. F … für i … ih … ihre … K … Ki … Kin … Ich hab’s: Ältere halten ihre Kinder. Das heißt, dass ich dich an der Hand nehmen soll.“ Weiterlesen