Gerade erschienen: Bücher zur Erstkommunion und Konfirmation


Heute sind sie angekommen: die Belege meiner neuesten Geschenkbücher, die ich für den GROH Verlag verfasst habe. Es handelt sich um die beiden Titel „Zur Kommunion wünsch ich dir …“ und „Zur Konfirmation wünsch ich dir …“.

Zur Kommunion wünsch ich dir Zur Konfirmation wünsch ich dir

Auf 48 Seiten finden sich in beiden Büchern jeweils passend zum festlichen Anlass Segenswünsche, Gebete, Bibelzitate, Gedichte, Besinnungstexte und natürlich auch viel Platz für die Eintragungen des Kindes bzw. Jugendlichen und seiner Familie und Freunde und zum Einkleben von Fotos.

Wer hat Lust, im eigenen Blog / auf der eigenen Website, bei Google+, Facebook oder bei Lovelybooks oder einem ähnlichen Portal eine Rezension zu einem der Bücher zu schreiben? Ich gebe an Interessierte zwei Rezensionsexemplare ab. Schickt mir einfach bis zum 15.12.2013 eine Mail.

Natürlich sind auch Kommentare hier herzlich willkommen.

Advertisements

Die Weihnachtsgeschichte …


Josef, sag ihnen, wir kaufen nichts… einmal ganz anders: In „Josef, sag ihnen, wir kaufen nichts“ wird sie von Udo Lindenberg erzählt. Die Evangelisten Matthäus und Lukas würden sich sehr wundern, welcher Sprachstil da in die biblische Erzählung Einzug gehalten hat.

„Also, Josef, alter Junge, ich bin der Engel des Herrn und die Sache mit deiner Braut geht in Ordnung. Das war kein Hausfreund, sondern der Heilige Geist persönlich, und der Sohn, der da rauskommt, ist tierisch wichtig, damit das Volk und überhaupt die Welt endlich mal von den ganzen Sünden erlöst wird. Das muss ja auch mal sein – also heirate die Maria und nennt das Kind Jesus. Alles klar? Okay, tschüss.“

So wird Josef überzeugt, die schwangere Maria nicht einfach sitzen zu lassen. Während sich Josef dann „den Arsch abrennt“ um in Bethlehem eine Unterkunft zu bekommen, beschweren sich die Hirten über das Wetter: „Scheißkalt ist das heute“. Aber zum Schluss freuen sich alle über die Geburt Jesu und es gibt „eine Riesenstimmung in dem Stall.“

Neben der Weihnachtsgeschichte von Udo Lindenberg finden sich noch viele weitere kurze Geschichten, Gedichte und Sprüche in dem kleinen Büchlein, die sich rund um das Weihnachtsfest drehen. Andrea Schomburg berichtet von den Mühen der Weihnachtsfrau, die alles dafür tut, dass ihr Mann die Geschenke auch pünktlich und an die richtige Adresse liefert. Und Judith Pinnow sinniert darüber, warum man Weihnachtsgeschenke immer erst in letzter Minute kauft.

Das amüsante Büchlein, das im Coppenrath Verlag erschienen ist, passt prima in jeden Nikolausstiefel oder unter den Weihnachtsbaum. In der gleichen Buchreihe sind außerdem erhältlich „Maria, Halbpension war aus“ und „Josef, es ist ein Mädchen!“

Da bleibt nur noch zu wünschen, dass es keinem ergeht wie Joachim Ringelnatz anmerkt:

„Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.“