Tag des Ehrenamtes


1985 von der UN beschlossen und 1986 erstmals in Kraft getreten: Jährlich wird am am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes begangen. Als Gedenk- und Aktionstag löste er damit in Deutschland den früheren Gedenktag ab, der auf dem 2. Dezember lag.

Rund 23 Millionen Bürger in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich. Somit hat fast jeder Dritte ein Ehrenamt inne. Ehrenamtliche Tätigkeit wird geleistet in den Bereichen Sport, Feuerwehr, Jugendarbeit und den Kirchen, aber auch in Politik, Altenarbeit, Tier- und Umweltschutz. Mehr als 16 Stunden setzt sich im Durchschnitt jeder Ehrenamtliche im Monat ein. Würde man diese Arbeitszeit mit einem Stundenlohn von 7,50 EUR bezahlen, ergäbe dies eine Summe von 35 Millionen Euro jährlich. (Quelle: www.br.de) Weiterlesen