Stadtvorstellung: Weiden von A bis Z


Birgit Ebbert hat kürzlich eine Blogparade initiert, an der ich mich nun auch beteiligen möchte. Es geht darum, die eigene Heimatstadt oder eine beliebige andere Stadt anhand von Stichworten von A bis Z vorzustellen. Dies will ich nutzen, um hier ein wenig auf meine Geburtsstadt Weiden (Oberpfalz) aufmerksam zu machen.

A wie Altes Rathaus (erbaut zwischen 1539 und 1545)

B wie Bürgerfest (immer am letzten Wochenende im Juni)

C wie Christian Seltmann (Gründer der Weidener Porzellanfabrik Seltmann)

D wie Der neue Tag (Regionalzeitung und zugleich größte Tageszeitung in der Nordoberpfalz)

E wie Elly-Heuss-Gymnasium (staatliches Mädchen-Gymnasium, manchmal auch als Gänse-Gymnasium bezeichnet)

F wie Flurerturm (Rest der äußeren Stadtmauer, um 1575)

G wie Gustav von Schlör (erster Ehrenbürger Weidens; er ermöglichte 1863 den Einsenbahnanschluss für die Stadt)

H wie Höllriegl (Tanzschule)

I wie Issy-les-Moulineaux (Partnerstadt seit 1962)

J wie Josefskirche (Kath. Stadtpfarrkirche St. Josef: größter Kirchenbau des Bistums Regensburg seit dem Mittelalter, Ausgestaltung im Jugendstil)

K wie kreisfrei (seit 1919)

L wie Latsch (Flugplatz)

M wie Max Reger (Komponist, Organist, Pianist und Dirigent, der in Weiden aufwuchs)

N wie Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald (Naturregion rund um Weiden)

O wie Oberpfalz (Regierungsbezirk, in dem Weiden liegt)

P wie Pater Albrecht Herrmann (langjähriger Prior des Klosters St. Augustin)

Q wie Quadratkilometer (70,5 Quadratkilometer beträgt die Gesamtfläche der Stadt)

R wie Radio Ramasuri (Lokalradiosender)

S wie Stadtmauer (Reste sind noch heute zu sehen)

T wie Tachauer Heimatmuseum (Museum im Kulturzentrum hans Bauer)

U wie Unteres Tor (eines der bis heute erhaltenen Stadttore Weidens)

V wie Vestes Haus (Residenz des Pfalzgrafen von Parkstein von 1585 bis 1593)

W wie Witt Weiden (1907 gegründetes Textilhandelshaus)

X wie …

Y wie …

Z wie Zahl der Einwohner (rund 41.500 im Jahr 2012)

Und für alle, die mal einen Überblick über die ganze Stadt bekommen wollen, gibt es hier noch eine ganze Menge Luftbildaufnahmen.

Advertisements

5 Kommentare zu “Stadtvorstellung: Weiden von A bis Z

  1. Pingback: Blogparade “Meine Stadt von A bis Z” | AutorenBlog von Birgit Ebbert

  2. Pingback: Schwalenberg-ABC oder mein Bullerbü (2) | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

  3. Pingback: Meine Stadt von A bis Z – Hamburg | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

  4. Pingback: Zum Abschluss der Blogparade “Meine Stadt von A bis Z” | AutorenBlog von Birgit Ebbert

  5. Pingback: Stadtvorstellung: München von A bis Z | TextspielNet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s