Lesestudie 2013


In 30 Prozent der Familien mit Kindern im Vorlesealter von zwei bis acht Jahren wird selten oder gar nicht vorgelesen. Dies stellten die Stiftung Lesen, Die Zeit und DB Mobilty Networks Logistics in einer gemeinsamen Studie unter dem Titel „Neuvermessung der Vorleselandschaft“.
Vorlesestude 2013

Die Studie geht noch über die reine Vorlesehäufigkeit in Familien hinaus und nimmt Bildungsniveau und Migrationshintergrund mit in den Blick. Nur in 55 % der Familien mit niedrigem Bildungsniveau wird regelmäßig vorgelesen. Bei Familien mit mittlerem Bildungsniveau liegt der Wert bei 67 %, bei Familien mit hohem Bildungsniveau bei 77 %.

Ähnlich wirkt sich der Migrationshintergrund aus. In 72 % der Familien ohne Migrationshintergrund wird regelmäßig vorgelesen. Bei Familien mit Migrationshintergrund liegt der Wert Anteil nur bei 63 %. Dabei sticht hervor, dass in 11 % der Familien mit Migrationshintergrund gar nicht vorgelsen wird.

Die vollständigen Ergebnisse der Studie können auf der Website der Stiftung Lesen eingesehen werden.

Advertisements

2 Kommentare zu “Lesestudie 2013

    • Aber erfreulicherweise muss man sagen, dass die Aktionen u.a. der Stiftung Lesen wohl wirkich auch greifen. Tatsache ist nämlich, dass seit der letzten derartigen Studie im Jahr 2007 der Prozentsatz der Eltern, die ihren Kindern mindestens einmal in der Woche vorlesen, von 82 % auf 88 % gestiegen ist. Dabei liegen die Familien mit niedrigem Bildungsniveau im Zuwachs ganz eindeutig vorne. Da stieg der Prozentsatz tatsächlich von 67 % auf 81 %. Leider habe ich keine Zahlen gefunden, wie das im Vergleich bei Migrantenfamilien aussieht. Wäre auch interessant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s